zum Newsroom

Spelsberg Wallbox – Megapower in Megaschön

21.09.2022 | Spelsberg

© Günther Spelsberg GmbH + Co. KG
Maximal Power in ihrer schönsten Form

Spelsberg wartet mit gleich zwei Ausführungsvarianten seiner Wallboxen auf. Sowohl die Modelle Pure als auch Smart Pro bestechen durch ihr ansprechendes und robustes Äußeres, kompakte Abmessungen und ein denkbar einfaches Handling – und das von der Montage über die App-Konfiguration bis hin zur alltäglichen Bedienung.

Beide eint das Design, welches sich unauffällig und dennoch stilvoll in jede Installationsumgebung einfügt und diese sichtbar aufwertet. Kunden können zusätzlich, je nach Geschmack und Aufstellungsort, zwischen den Farben Polar und Graphite wählen.

Das Gehäuse ist UV- und korrosionsbeständig und verfügt über die Schutzart IP54, Schutzklasse II sowie die Schlagfestigkeit IK08. Die schlanken Maße (29x29x11 cm) der Wallboxen tragen zur minimalistischen Optik bei.

 

© Günther Spelsberg GmbH + Co. KG
Einfache Installation und Inbetriebnahme

Die Wandbefestigung erfolgt komfortabel mittels Montageschiene und Bohrschablone und ermöglicht so eine schnelle Errichtung. Ein großzügig ausgelegter Installationsraum schafft ausreichend Platz sowohl beim Verschrauben als auch beim Anschluss von Versorgungs-, Lade- und Datenkabeln. Ein fünf oder sieben Meter langes Ladekabel mit Typ-2-Stecker ist im Lieferumfang enthalten.

Die Konfiguration und Steuerung erfolgen über die speziell entwickelte Spelsberg Wallbox App, die sowohl für iOS als auch Android kostenlos zur Verfügung steht. In der Pure-Ausführung gelingt dies über NFC, bei der Smart-Pro-Variante außerdem über das heimische Netzwerk – kabellos per WLAN oder kabelgebunden via Ethernet. Die voreingestellte Ladeleistung von 11 kW lässt sich zudem über die Applikation individuell und einfach anpassen.

© Günther Spelsberg GmbH + Co. KG
Funktionalität für höchste Ansprüche

Wie der Name bereits verrät, hält die Smart Pro weitere Vorteile gegenüber der Pure bereit. Dazu zählen besondere Features zur Konnektivität und App-Integration. So gewährt die App beispielsweise einen Einblick in den Status des aktuellen Ladevorgangs: Mithilfe eines integrierten MID-Energiezählers können der exakte Stand der geladenen Energie sowie eine Übersicht aller Ladevorgänge in bestimmten Zeiträumen abgelesen und bei Bedarf abgerechnet werden. Auch das Pausieren oder Fortsetzen des Ladevorgangs lässt sich vor Ort bequem per App-Steuerung bewältigen. Darüber hinaus werden Updates im Hintergrund „over the air“ auf die Wallbox gespielt. Weiterentwicklungen und zusätzliche Funktionen sind seitens Spelsberg bereits eingeplant, die beispielsweise eine optimierte Vernetzung der Wallboxen oder die Auswertung von Informationen gewährleisten sollen.

© Günther Spelsberg GmbH + Co. KG

Website Spelsberg Wallbox

zum Newsroom