zum Newsroom

OpDAT APL – Kompakter Abschlusspunkt für den FITH-Bereich

21.09.2021 | Metz Connect

© METZ CONNECT

Ein modernes Design, Schutz vor dem Zugriff Dritter und vielseitige Installationsmöglichkeiten – Diese und weitere Vorteile bietet der neue LWL Abschlusspunkt OpDAT APL von METZ CONNECT.

Der für den FITH-Bereich konzipierte Abschlusspunkt ermöglicht die optimale Verbindung zwischen Straßennetz und Gebäudeverkabelung und ergänzt die neue METZ CONNECT Gehäuselinie um neue Anwendungsmöglichkeiten.

Mit seinen Eigenschaften erfüllt der OpDAT APL sowohl die Anforderungen der Installateure als auch der Hauseigentümer.
 

© METZ CONNECT
Aufnahme von Mikrorohren
 

Mit dem OpDAT APL ist es möglich Mikrorohre inkl. Gasblocker aufzunehmen und somit einen sauberen Abschluss des Straßennetzes im Gebäude zu realisieren.

Plombierbar
 

Das Gehäuse kann sowohl durch eine Sicherungsschraube und einer Plombe vor dem Zugriff unberechtigter Personen geschützt werden.

Kompakte Bauform
 

Die kleinen Außenmaße und das schlichte Design ermöglichen es, den OpDAT APL in jeder Umgebung unauffällig zu installieren.

Hohe Kapazität
 

Trotz der kleinen Bauform können in dem Gehäuse bis zu 8 Fasern abgelegt werden.

Einfache Installation
 

Durch die herausnehmbare Spleißkassette lassen sich Spleißarbeiten leichter durchführen. Weiterhin kann der OpDAT APL problemlos als Aufputzgehäuse oder auf Tragschienen installiert werden.

Ausstattung
 

Der OpDAT APL ist immer mit Kupplungen und Pigtails ausgestattet, wodurch die ankommenden Fasern des Backbonenetzes optimal abgelegt und gespleißt werden können. Die Singlemodekupplungen sind alle mit integrierten Laserschutzklappen ausgestattet.

Einsatzgebiete


•    Hausverkabelung (Fiber in the Home)
•    Verteiltechnik im Technikraum

Weitere Informationen zum Thema ...

zum Newsroom