TECSELECT NEXT

Digital Jetzt Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Das Förderprogramm „Digital Jetzt“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) adressiert KMU mit 3 bis 499 Beschäftigten bzw. Vollzeitäquivalenten mit einem Zuschuss von bis zu 50.000 Euro. Die Fördersumme erhöht sich auf bis zu 100.000 Euro, wenn ein Projekt mit einem Partner in deiner Wertschöpfungskette geplant wird (z.B. Lieferanten, Kunden). Die Förderung kann auch von Start-up-Unternehmen in Anspruch genommen werden, sofern bereits ein signifikanter Geschäftsbetrieb mit ausreichend Umsätzen erkennbar ist.

Was wird gefördert:
Das Programm enthält zwei Fördermodule.

Fördermodul 1: „Investition in digitale Technologien“
Dieses Modul unterstützt Investitionen in die Entwicklung von digitalen Lösungen und Plattformen sowie in die Digitalisierung von Prozessen.
Fördermodul 2: „Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden“
Dieses Modul fördert Qualifizierungsmaßnahmen von Mitarbeitern zu digitaler Kompetenz – insbesondere bei der Erarbeitung und Umsetzung einer digitalen Strategie im Unternehmen sowie bei IT-Sicherheit und Datenschutz, aber auch ganz grundsätzlich zu digitalem Arbeiten und den nötigen Basiskompetenzen. Das Qualitätsniveau der Weiterbildungsanbieter muss durch eine Zertifizierung nach ISO 9001 oder eine Akkreditierung nach AZAV belegt sein.

Wichtig: Unternehmen können in einem oder in beiden Modulen eine Förderung beantragen. Zudem sind die beiden Module beliebig miteinander kombinierbar.

Weitere Informationen zu finden Sie unter der Übersicht des Programms, bei den Förderrichtlinien oder auf dem Portal von "Digital Jetzt".