zum Newsroom

OpDAT Patchkabel MPO/MTP®

22.12.2020 | Metz Connect

© METZ CONNECT GmbH

MPO/MTP®-Patchkabel werden überwiegend in Rechenzentren bei Übertragungsraten von 40 oder 100 GBit/s eingesetzt. Sie dienen zur Verbindung zwischen der Verteiltechnik, z. B. 19“-Panels, und den aktiven Komponenten wie Servern oder Switches.

Aber auch bei einer niedrigeren Übertragungsrate von 10 GBit/s kann der Einsatz von MPO/MTP®-Kabeln den Vorteil einer erheblichen Platzersparnis bieten.

Der LWL-Steckertyp MPO ist ein Mehrfaserstecker nach IEC 61754-7, in dem in einer rechteckigen Ferrule mehrere Fasern parallel angeordnet sind („Paralleloptik“). Um diese Fasern bei einer Steckverbindung hochgenau voreinander positionieren zu können, steckt man immer einen Stecker mit 2 Pins („Male“) mit einem Stecker ohne Pins („Female“) in einer Kupplung zusammen.

Mehr zum Thema OpDAT Patchkabel…

zum Newsroom